ÖKOPROFIT

ÖKOPROFIT – Einen Schritt weiter in Richtung betrieblicher Umweltschutz

Baldus Medizintechnik Gruppe wird Teil des Projekts ÖKOPROFIT, welches sich über ein Jahr erstrecken wird und das betriebliche Umweltmanagement in den Fokus stellt.

Was ist ÖKOPROFIT?

ÖKOPROFIT steht für ÖKOlogisches PROjekt Für Integrierte UmweltTechnik und ist in Deutschland seit 1998 aktiv. Bis heute haben mehr als 100 Städte und Kommunen, sowie über 4.000 Betriebe und Organisationen an dem Projekt erfolgreich teilgenommen. Ziel des Projekts ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Umweltleistungen zu verbessern und gleichzeitig Kosten zu senken. Durch die Implementierung von umweltfreundlichen Maßnahmen wie Energieeffizienz, Abfallvermeidung und Ressourcenschonung können Unternehmen nicht nur ihren ökologischen Fußabdruck reduzieren, sondern auch langfristig profitieren. Das Projekt bietet Schulungen, Beratung und Netzwerkmöglichkeiten, um Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit zu begleiten. ÖKOPROFIT ist somit eine gute Initiative, die zeigt, dass Umweltschutz und wirtschaftlicher Erfolg Hand in Hand gehen können.

Die Baldus Medizintechnik Gruppe wird nun für ein Jahr durch das Projekt begleitet und in acht Workshops und vier individuellen Beratungsterminen sein Wissen im Bereich der Ökologie ausbauen und sich auf die Auszeichnung als ÖKOPROFIT-Betrieb vorbereiten. In den Workshops werden verschiedene Themen bearbeitet, wie beispielsweise Abfallmanagement, Biodiversität, Mitarbeitendenmotivation und Umweltrecht. So bekommen die teilnehmenden Betriebe ein breit gefächertes Wissen der relevanten Themen vermittelt und haben die Möglichkeit passende Kolleg:innen zu den jeweiligen Treffen zu schicken.

Wer ist Teil des Projekts?

Da ÖKOPROFIT ein sogenanntes Kooperationsprojekt ist, arbeiten innerhalb des Projekts Kommunen sowie Unternehmen und Institutionen miteinander. Aufgrund der geografischen Lage der Baldus Medizintechnik Gruppe wird das Unternehmen durch die Projektträger der Landkreise Koblenz/Mayen-Koblenz/Mainz-Bingen/Bad Kreuznach betreut. Neben den Projektträgern gibt es auch einen Projektbetreuer, die Arqum GmbH. Dies ist eine Gesellschaft für Arbeitssicherheits-, Qualitäts- und Umweltmanagement, welche eine branchenübergreifende Beratungsexpertise besitzt und bereits eine Vielzahl an Unternehmen im Rahmen von ÖKOPROFIT begleitet hat.

Neben der Baldus Gruppe sind natürlich auch andere Betriebe in der aktuellen Runde des Projekts vertreten, welche wir im ersten Workshop in Bad Kreuznach kennenlernen durften. Diese sind ECOS Technology, die Stadt Nieder-Olm mit der Ludwig-Eckes Festhalle, die O.D.D. GmbH & Co. KG Print + Medien, Rheinland-Pfalz Tourismus und VulkaTec. Obwohl die Unternehmen alle in verschiedenen Branchen zu verordnen sind, stellen sich für alle ähnliche Herausforderungen im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes dar. Aus dem ersten gemeinsamen Workshop wurde schnell klar, dass alle Unternehmen sich mit den Themen THG-Bilanzierung, Erneuerbare Energien, Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung sowie der nachhaltigen Beschaffung im Rahmen des Projekts beschäftigen möchten.

Wir sind gespannt, was die anderen Unternehmen und wir im Verlauf des Projekts erreichen werden und freuen uns darauf, das Jahr gemeinsam zu verbringen, sich untereinander zu vernetzen und voneinander lernen zu können.

Weshalb hat Baldus sich für das Projekt entschieden?

Aufmerksam auf ÖKOPROFIT wurde unser Unternehmen durch Mitarbeitende, welche unsere Nachhaltigkeitskommission auf das Projekt aufmerksam machten. Innerhalb der Kommission wurde das Projekt demnach besprochen und unsere Kollegin Lara, welche sich um alle Projekte im Bereich Nachhaltigkeit kümmert, hat den Kontakt zu ÖKOPROFIT hergestellt. Wir freuen uns sehr, dass unsere Kolleg:innen sich im Bereich der Nachhaltigkeit einbringen und versuchen stets alle Anregungen und Ideen umzusetzen.

Von dem Projekt erhoffen wir uns nun, unsere Bemühungen im Bereich Umweltschutz zum einen Auszubauen und zum anderen in eine Struktur zu bringen. So möchten wir unsere Anstrengungen im Bereich Nachhaltigkeit innerhalb des Unternehmens auf ein neues Level heben, um gut für die Zukunft gewappnet zu sein. Außerdem erhoffen wir uns eine interessante Zusammenarbeit innerhalb des Projekts und gute Vernetzungsmöglichkeiten zu den Projektträgern sowie den anderen Partnerunternehmen.

Wir, als Unternehmen, freuen uns auf die Zusammenarbeit im kommenden Jahr und sind gespannt, was wir gemeinsam erreichen werden. Wir sind stolz darauf, Teil des Projekts ÖKOPROFIT zu sein und uns aktiv für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit einzusetzen.

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier.

Ansprechpartnerin im Unternehmen:
Lara Hellenbrand

Nach oben scrollen